Was ging ab auf der OPHEO Anwendertagung?

Azubi-Blog

Hal­lo,

die zwei­te OPHEO Anwen­der­ta­gung fand am 23. und 24. Sep­tem­ber 2019 statt. Dafür lud ini­ti­ons in das Hotel Hafen Ham­burg ein. Auf dem Kun­den­event durf­te ini­ti­ons rund 50 Gäs­te aus ganz Deutsch­land und sogar Öster­reich in Ham­burg begrü­ßen.

Bekann­te Kol­le­gen wie­der tref­fen und neue Gesich­ter ken­nen­ler­nen, das stand am ers­ten Tag der Tagung im Vor­der­grund. Nach dem Mot­to „zu Land, zu Was­ser und in der Luft“ ging es vom Hotel Hafen Diner zur Lich­ter­fahrt auf der Elbe und schließ­lich für den ein oder ande­ren Cock­tail in die Tower­bar des Hotels. Das Wet­ter war zwar typi­scher­wei­se eher nass, die Stim­mung lie­ßen sich die Teil­neh­mer davon aller­dings nicht ver­mie­sen.

Am zwei­ten Tag stan­den dann Vor­trä­ge rund um das Trans­port­leit­stand­sys­tem OPHEO im Vor­der­grund. Dabei war die Loca­ti­on aber nicht weni­ger ein­drucks­voll. Mit tol­lem 360°-Ausblick über den Hafen wur­den unter ande­rem das Unter­neh­men ini­ti­ons, inter­es­san­te Fea­tures des neu­en Jah­res­re­leases und das neue Custo­mer Suc­cess Manage­ment Team vor­ge­stellt. Beson­ders span­nend waren auch die Prä­sen­ta­tio­nen, die eini­ge Teil­neh­mer als Part­ner gehal­ten haben. Dar­in wur­den nicht nur ihre Unter­neh­men vor­ge­stellt, son­dern auch span­nen­de Bei­spie­le gezeigt, wie bestimm­te OPHEO-Fun­k­­ti­o­­nen dort täg­lich genutzt wer­den.

Ich war an die­sem Tag haupt­säch­lich für die tech­ni­sche Betreu­ung zustän­dig und kann zufrie­den behaup­ten, dass alles rei­bungs­los funk­tio­niert hat. Dazu gehör­ten auch Film­auf­nah­men der Vor­trä­ge, die bald in unse­rem Kun­­­den-Ser­vice­­­por­­tal zu sehen sein wer­den. Da ich bei ini­ti­ons aber nicht nur in der IT, son­dern auch im Kun­den­sup­port arbei­te, war mein per­sön­li­ches High­light, end­lich die Gesich­ter zu den Stim­men am Tele­fon zu sehen. Es war schön, die Per­so­nen, die ich schon öfter am ande­ren Ende der Lei­tung hat­te, ein­mal per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen. Dafür war näm­lich in den Pau­sen zwi­schen den Vor­trä­gen bei reich­lich Snacks, Kaf­fee und Kuchen genü­gend Zeit.

Vie­le Grü­ße und bis zum nächs­ten Bei­trag,
Euer Felix

Menü