ETA-Daten und Sendungstracking

So optimieren Sie den Kundenservice

ETA-Daten wer­den heu­te auch oft als das „neue Gold der Trans­port­lo­gis­tik“ bezeich­net. Und das nicht ohne Grund: Wer die Ein­treff­zei­ten von Fahr­zeu­gen für die Be- oder Ent­la­dung kennt, kann die Res­sour­cen für vor- und nach­ge­la­ger­te Pro­zes­se punkt­ge­nau bereit­stel­len, War­te­zei­ten ver­mei­den und den gesam­ten Sup­ply Chain Pro­zess opti­mie­ren. OPHEO stellt die­se ETA-Daten mit dem Dienst „eta­T­racking“ nicht nur für ver­schie­de­ne Anwen­dungs­sze­na­ri­en, son­dern auch in höchs­ter Qua­li­tät zur Ver­fü­gung. Für Sie ist das die Mög­lich­keit, Ihre Ser­vice­qua­li­tät gegen­über dem Kun­den mit OPHEO wei­ter zu ver­edeln.

ETA steht für Esti­ma­ted Time of Arri­val, also die vor­aus­sicht­li­che Ankunfts­zeit eines Fahr­zeugs am Be- oder Ent­la­de­ort. Die­se ETA berech­net OPHEO mit Hil­fe des OPHEO Fore­cas­ting-Algo­rith­mus unter Berück­sich­ti­gung der ein­ge­hen­den Tele­ma­tik­in­for­ma­tio­nen vom Fahr­zeug, der aktu­el­len Ver­kehrs­si­tua­ti­on sowie der Lenk­zeit­in­for­ma­tio­nen des Fah­rers, die direkt aus dem Digi­ta­len Tacho­gra­fen über­nom­men wer­den.

ETA-Tracking gleich dreimal

Inter­es­se an den ETA-Daten haben neben den Waren­emp­fän­gern (End­kun­den) auch die Mit­ar­bei­ter in Lager und Ver­sand, die für die Waren­be­reit­stel­lung zustän­dig sind.

Der eta­­T­racking-Dienst in OPHEO bie­tet des­halb gleich drei ver­schie­de­ne Mög­lich­kei­ten, wie ETA-Daten ange­zeigt und über­mit­telt wer­den kön­nen:

Sendungsverfolgung

OPHEO bie­tet eine web­ba­sier­te Lösung, mit der Ihr End­kun­de selb­stän­dig jeder­zeit den Sta­tus, Fort­schritt und vor­aus­be­rech­ne­ten Ein­treff­zeit­punkt sei­ner Sen­dung ein­se­hen kann. Dazu greift er ein­fach mit sei­nem Smart­pho­ne, Tablet oder PC auf einen Web­link zu, der ihm aus OPHEO über­mit­telt wird.

Avise-Versand

Ihre End­kun­den wer­den pro­ak­tiv und zugleich voll­au­to­ma­tisch über Sta­tus und ETA einer Sen­dung infor­miert. Dafür defi­nie­ren Sie in OPHEO vor­ab, für wel­che Kun­den und zu wel­chem Aus­lö­se­zeit­punkt ein Avis-Ver­­­sand erfol­gen soll. Aus­lö­se­zeit­punk­te kön­nen zum Bei­spiel die abge­schlos­se­ne Ver­la­dung, das Errei­chen einer vor­ge­ge­be­nen Rest­fahrt­dau­er oder das Ein­fah­ren in einen bestimm­ten Radi­us um die Lie­fer­adres­se sein. Wahl­wei­se kann der Ver­sand per E‑Mail oder SMS erfol­gen.

ETA-Monitor

Mit dem ETA-Moni­­tor kön­nen OPHEO-Anwen­­der den Mehr­wert von ETA-Daten für das Opti­mie­ren ihrer eige­nen Betriebs­ab­läu­fe nut­zen. Bela­de­pro­zes­se von eige­nen und frem­den Lkw kön­nen im Lager und bei der Kom­mis­sio­nie­rung deut­lich trans­pa­ren­ter und plan­ba­rer gestal­tet wer­den. Die posi­ti­ve Fol­ge sind kür­ze­re Bela­dungs­zei­ten und eine Mini­mie­rung von War­te­zei­ten.

Wann kommt meine Ware? Sendungsverfolgung mit OPHEO

YouTube

Mit dem Laden des Vide­os akzep­tie­ren Sie die Daten­schutz­er­klä­rung von You­Tube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Warum die Qualität der ETA-Daten so wichtig ist

Die Bereit­stel­lung von ETA-Daten ist ein tol­ler Ser­vice gegen­über Kun­den und eige­nen Mit­ar­bei­tern. Doch sie wird zum Boo­me­rang, wenn die Qua­li­tät der Daten nicht passt. Nichts ist ärger­li­cher, als wenn die Ware laut Sen­dungs­ver­fol­gung um 15 Uhr hät­te aus­ge­lie­fert wer­den sol­len und der Kun­de um 17 Uhr immer noch war­tet.

ETA-Tracking sorgt nur dann für Zufrie­den­heit und die posi­ti­ven Fol­ge­ef­fek­te in der Sup­ply Chain, wenn die ETA-Qua­­li­­tät hoch ist. Mehr dazu auch in unse­rem Blog-Bei­­trag „ETA-Berech­­nung für Lkw-Flo­t­­ten“.

OPHEO-Forecasting für höchste ETA-Qualität

OPHEO stellt die­se Qua­li­tät durch einen Fore­­cas­­ting-Algo­­rith­­mus sicher, der auch die aktu­el­len Lenk­zei­ten des Fah­rers berück­sich­tigt, die in Echt­zeit aus dem Digi­ta­len Tacho­gra­fen im Fahr­zeug über­nom­men wer­den. Ohne die­se voll­au­to­ma­ti­sche Lenk­zeit­be­rück­sich­ti­gung ist eine akku­ra­te ETA-Berech­­nung schlicht nicht mög­lich. Denn es ist natür­lich für den Ankunfts­zeit­punkt beim Kun­den höchst rele­vant, ob der Fah­rer sei­ne nächs­te Lenk­zeit­pau­se noch vor­her oder erst nach­her neh­men muss.

Doch die Qua­li­tät der ETA-Berech­­nung umfasst noch einen wei­te­ren Aspekt: die ETA-Berech­­nung über meh­re­re Stopps und Tou­ren hin­weg.

Vie­le Sys­te­me beschrän­ken sich näm­lich dar­auf, ETAs nur für den nächs­ten anste­hen­den Stopp zu berech­nen. Für nach­fol­gen­de Stopps und Tou­ren wird wei­ter­hin mit den inzwi­schen schon ver­al­te­ten Plan­da­ten kal­ku­liert. Schlech­te ETA-Daten sind bei die­sem Vor­ge­hen natür­lich vor­pro­gram­miert. Das OPHEO-Fore­­cas­­ting berech­net des­halb kon­se­quent bei jeder neu­ein­ge­hen­den Tele­ma­tik­in­for­ma­ti­on immer die ETA-Daten für alle nach­fol­gend geplan­ten Stopps und Tou­ren. So haben Ihre Kun­den und Ihre Dis­po­nen­ten mit OPHEO immer einen wert­vol­len Infor­ma­ti­ons­vor­sprung.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an!


+49 (0)40–414960–10
Menü