Transportleitstand: Mehr KI für OPHEO 5.0

Pressemitteilung

Die initions AG zeigt auf der transport logistic (4. bis 7. Juni 2019) das aktuelle Release des Transportleitstandsystems OPHEO. Zu den neuen Features, die im aktuellen Release 5.0 enthalten sind, zählen Erweiterungen des eingebauten ixOptimizer für die automatische Tourenplanung. Ebenfalls neu ist die digitale Abfahrtskontrolle, die der Fahrer nun mit Hilfe der Telematik-App OPHEO Mobile durchführen kann. Außerdem bietet initions jetzt zusammen mit dem Partnerunternehmen Xplus1 eine Trailerortung mit automatischer Umplanung. Die initions AG präsentiert sich gemeinsam mit dem Telematik-Spezialisten Xplus1 und TomTom Telematics in Halle A3 am Stand 411/512.

Zur weiteren Optimierung der Tourenplanung wurde der KI-Algorithmus des ixOptimizers erweitert: Er berücksichtigt jetzt auch Folgeladeeinschränkungen inkl. vorgeschriebener Reinigungen bei bestimmten Produktwechseln auf dem Fahrzeug. Der ixOptimizer beachtet dabei nicht nur, dass verschiedene Reinigungsvorgänge eingeplant werden müssen, sondern optimiert die Touren- und Produktreihenfolge dementsprechend, dass Verbote eingehalten, Reinigungen vermieden bzw. Reinigungszeiten minimiert werden. Darüber hinaus ist der ixOptimizer in OPHEO 5.0 in der Lage, einen vorgegebenen Schichtbetrieb der Fahrzeuge einzuhalten. Dabei können mehrere mögliche Wechselorte der Fahrer hinterlegt werden, die in den generierten Tourenplänen möglichst optimal genutzt werden.

Zusammen mit Xplus1 bietet OPHEO 5.0 jetzt außerdem eine Trailerortung mit automatischer Umplanung: Ein Trailerortungssystem ermittelt dabei neben den Positionsdaten via Active RFID eigenständig, welcher Trailer aktuell mit welcher Zugmaschine verbunden ist. Die ermittelte Zuordnung wird an OPHEO übertragen, wo automatisch der erkannte Trailer der Tour der Zugmaschine zugeordnet wird.

Zusätzliche Digitalisierungsfunktionen wurden auch in der Telematik-App OPHEO Mobile ergänzt. So kann der Fahrer nun via Tablet die Abfahrtskontrolle mit einer konfigurierbaren Checkliste durchführen. Festgestellte Mängel können dabei direkt mit dem Tablet oder Smartphone fotografiert und mit dem Vorgang verschmolzen werden. Außerdem unterstützt OPHEO 5.0 das Scannen von Barcodes beim Abliefern oder Übernehmen von Waren, was das fehlerfreie Erfassen von Sendungsdaten vereinfacht und beschleunigt. Ebenfalls neu ist die erweiterte Personaleinsatzplanung, bei der der Disponent für einen Planungszeitraum einen Überblick über die verfügbaren Fahrer und besetzten Fahrzeuge erhält und die Zuordnungen direkt anpassen kann. Ist ein Fahrzeug wegen Fahrerurlaubs nicht besetzt, kann ein verfügbarer Springer via Drag & Drop dem Fahrzeug temporär zugeordnet werden. Natürlich wird die Zuordnung hinsichtlich der Fahrereignung geprüft, in den Kalender übernommen und automatisch bei Planungen berücksichtigt.

Neben der funktionalen Erweiterung wartet OPHEO 5.0 auch mit einer modernen Optik auf. Bei der Gestaltung der neuen Benutzeroberfläche standen Transparenz und einfache Bedienbarkeit im Vordergrund. Mit dem verwendeten Farbkonzept werden wichtige Informationen nun gezielter hervorgehoben und sorgen für eine noch bessere Übersichtlichkeit und ein angenehmeres Arbeiten.

Partner-Messestand in Halle A3 411/512

Die initions AG präsentiert sich gemeinsam mit dem langjährig verbundenen Spezialisten für Telematiklösungen Xplus1 auf einem integrierten Partnermessestand. Xplus1 ist TomTom Telematics Reseller der ersten Stunde und hat in den vergangenen Jahren vielen Logistikkunden geholfen, Flottenmanagement-Lösungen erfolgreich einzuführen und zu betreiben.

Dr. Stefan Anschütz, CEO Business Unit OPHEO der initions AG, zum bevorstehenden Messeauftritt: „Zur transport logistic 2019 bringen wir OPHEO mit dem neuen Release 5.0 auf die große Logistik-Bühne. Wir freuen uns auf intensive Gespräche mit Neukunden, Bestandskunden und unseren langjährigen Partnern. Insbesondere auch auf unseren partnerschaftlichen Messeauftritt gemeinsam mit Xplus1 und TomTom Telematics.“ Peter Fuhrmann, CEO von Xplus1, dazu: „Unsere Geschäftsbeziehung mit initions ist geprägt durch viele spannende, gemeinsame Neukundenprojekte. Mit unserer erneuten Messestandkooperation zur transport logistic leisten wir einen weiteren Beitrag für eine erfolgreiche Fortsetzung unserer langfristigen Partnerschaft.“

Menü