Sommerteamevent im SPRUNG.RAUM

Azubi-Blog
Sommerteamevent im SPRUNG.RAUM

Hal­lo zusam­men,

heu­te berich­te ich vom dies­jäh­ri­gen Som­­mer-Teame­­vent. Die­ses Jahr fuhr die gesam­te Fir­ma nach einer kur­zen Stär­kung und Erfri­schung am Emp­fang um 17:00 Uhr zum SPRUNG.RAUM Ham­burg, um sich in zusam­men­ge­wür­fel­ten Mann­schaf­ten und ver­schie­dens­ten Wett­kampf­sta­tio­nen zu mes­sen.

Nach einer kur­zen Ein­wei­sung und ein paar beglei­ten­den Wor­ten ging es auch schon los. Bei den Wett­kampf­sta­tio­nen wur­de jeder auf die Pro­be gestellt und so man­cher hat mit sei­nen Leis­tun­gen über­rascht. Beim Dodge Ball haben sich die Kol­le­gen, wäh­rend sie Tram­po­lin gesprun­gen sind, gegen­sei­tig mit Bäl­len abge­wor­fen und aus der Schnit­zel­gru­be ist nicht jeder ohne frem­de Hil­fe wie­der her­aus­ge­kom­men.

Die Spi­der Wall, die auf­ge­baut ist wie ein 6 Meter hoher Tür­rah­men, wur­de mit Leich­tig­keit bezwun­gen, da ver­mut­lich jeder der Kol­le­gen zuhau­se die Tür­rah­men regel­mä­ßig als Kind hoch­ge­klet­tert ist. Auch die inter­ak­ti­ve Klet­ter­wand, bei der Video­spie­le mit einem Pro­jek­tor an die Wand pro­ji­ziert wer­den, kam sehr gut an. Das High­light des Abends war jedoch der Nin­­ja-Par­­cours, wel­cher an Takeshi‘s Cast­le oder Nin­ja War­ri­or ange­lehnt ist. Dabei wur­den bei mit­lau­fen­der Zeit ver­schie­de­ne Hin­der­nis­se über­wun­den, um am Schluss unter gro­ßem Anfeu­ern der Kol­le­gen den Buz­zer zu drü­cken, der die Zeit stopp­te.

Mit jedem Spiel schwan­den die Kräf­te und nach­dem jedes Team die Her­aus­for­de­run­gen gemeis­tert hat­te, wur­den die Punk­te der ein­zel­nen Teams aus­ge­wer­tet. Erschöpft, aber zufrie­den, haben wir gemein­sam die ers­ten drei Teams mit klei­nen Prä­sen­ten geehrt: Obwohl ‘Die Gum­mi­bä­ren­ban­de’ sonst immer gewinnt, lan­de­te sie die­ses Mal nur auf dem drit­ten Platz. Der zwei­te Platz ging an das ‘Floh-Kom­­man­do’ und Sie­ger wur­den die ‘Dod­ge­f­a­thers’. Im Anschluss haben wir gemein­sam den Abend mit lecke­rem Essen, Geträn­ken und guter Lau­ne aus­klin­gen las­sen.

Vie­le Grü­ße
Thi­mon

Menü