initions auf transport logistic

initions auf transport logistic: ixOptimizer automatisiert Disposition

News, Pressemitteilung

Die ini­ti­ons AG zeigt auf der Mes­se trans­port logistic (9. bis 12. Mai) in Mün­chen für ihre Stan­dard­soft­ware OPHEO mit dem ixOp­ti­mi­zer ein neu­es Modul für die auto­ma­ti­sche Tou­ren­pla­nung. Der ixOp­ti­mi­zer lässt sich für eine gro­ße Band­brei­te an Trans­por­ten und Fahr­zeug­ar­ten ein­set­zen. Er lie­fert inner­halb kur­zer Rechen­zei­ten opti­mier­te Tou­ren­vor­schlä­ge, die je nach Ziel­set­zung Fahr­zei­ten, Weg­stre­cken und Ver­spä­tun­gen mini­mie­ren und dabei auch CO2-Emis­sio­nen redu­zie­ren hel­fen. Die ini­ti­ons AG prä­sen­tiert sich gemein­sam mit dem Tom­Tom-Part­ner Xplus1 in Hal­le B2 am Stand 512.

Die Bezeich­nung ixOp­ti­mi­zer steht für “ini­ti­ons exten­ded Opti­mi­zer”. Das Modul ergänzt das inte­grier­te Trans­port­ma­nage­ment- und Tele­ma­tik­sys­tem OPHEO. Es deckt unter­schied­lichs­te Trans­port- und Fahr­zeug­ar­ten ab. Dazu zäh­len neben Depot­ver­keh­ren auch Stre­cken­ver­keh­re im Bereich Teil- und Kom­plett­la­dun­gen. Es kön­nen sowohl Stück­gut- als auch Schütt­gut-Pro­ble­me abge­bil­det wer­den. Selbst für Silo­zü­ge, Mehr­kam­mer-Fahr­zeu­ge und aus­ge­wähl­te Son­der­fahr­zeug-Typen errech­net der ixOp­ti­mi­zer voll­au­to­ma­tisch opti­mier­te Tou­ren. Zudem lässt sich die Soft­ware mit Hil­fe von Opti­mie­rungs­pa­ra­me­tern und dem fle­xi­blen OPHEO-Regel­werk an die indi­vi­du­el­len kun­den­sei­ti­gen Rah­men­be­din­gun­gen anpas­sen. So berück­sich­tigt der ixOp­ti­mi­zer zum Bei­spiel gefor­der­te Fahr­zeug­ei­gen­schaf­ten und -kapa­zi­tä­ten, Fah­rer­qua­li­fi­ka­tio­nen, Lade- und Öff­nungs­zei­ten sowie Lenk- und Ruhe­zei­ten.

Das Modul basiert auf einem neu­en selbst­ler­nen­den Algo­rith­mus, den die Mathe­ma­ti­ker der ini­ti­ons AG inner­halb der letz­ten 2,5 Jah­re ent­wi­ckelt haben. Das als „Adap­ti­ve Evo­lu­tio­na­ry Search“ bezeich­ne­te Pla­nungs­ver­fah­ren ist in der Lage, inner­halb kür­zes­ter Zeit Tau­sen­de von Tou­ren­plä­nen zu berech­nen und durch ein­zel­ne Ände­run­gen eine schritt­wei­se Ver­bes­se­rung zu errei­chen. “Wir haben mit dem ixOp­ti­mi­zer die Her­an­ge­hens­wei­se des Dis­po­nen­ten nach­ge­bil­det”, erklärt Dr. Sebas­ti­an Fried­rich, Lei­ter Mathe­ma­ti­sche Opti­mie­rung der ini­ti­ons AG. So „merkt“ sich die Lern­kom­po­nen­te des Ver­fah­rens, wel­che Ände­rungs­schrit­te zu Ver­bes­se­run­gen oder Ver­schlech­te­run­gen des Tou­ren­plans geführt haben und bevor­zugt für wei­te­re Schrit­te Ände­run­gen mit grö­ße­rer Erfolgs­wahr­schein­lich­keit.

Als wei­te­re Neu­heit prä­sen­tiert die ini­ti­ons AG mit OPHEO WEB eine cloud­ba­sier­te Lösung für den ein­fa­chen und siche­ren Daten­aus­tausch ent­lang der Lie­fer­ket­te. Als ers­te kon­kre­te Anwen­dun­gen hat ini­ti­ons die Online-Sen­dungs­ver­fol­gung sowie die Inte­gra­ti­on exter­ner Fah­rer in das mobi­le Auf­trags­ma­nage­ment ent­wi­ckelt.

OPHEO WEB dient als siche­re Schnitt­stel­le zwi­schen dem lokal instal­lier­ten Trans­port­ma­nage­ment­sys­tem OPHEO und exter­nen Anwen­dern wie Ver­sen­der, Emp­fän­ger oder Sub­un­ter­neh­mer. OPHEO WEB lässt sich pro­blem­los und im jewei­li­gen Cor­po­ra­te Design auf der eige­nen Web­sei­te inte­grie­ren. Damit ver­fü­gen Kun­den über ein rund um die Uhr ver­füg­ba­res Ser­vice- und Qua­li­täts­an­ge­bot. Mit OPHEO WEB bie­tet die ini­ti­ons AG ihren Kun­den die Basis für eine durch­gän­gi­ge Digi­ta­li­sie­rung ihrer Geschäfts­pro­zes­se auf dem Weg zu Logis­tik 4.0.

Über OPHEO WEB kön­nen sich zum Bei­spiel Kun­den über die vor­aus­sicht­li­che Ankunfts­zeit einer geplan­ten Lie­fe­rung infor­mie­ren. Dabei pro­fi­tie­ren Sen­dungs­emp­fän­ger von der in OPHEO inte­grier­ten Fore­cas­ting-Funk­ti­on. Die­se berech­net die tat­säch­li­chen Ankunfts­zei­ten (ETA) in Abhän­gig­keit des aktu­el­len Tour­ver­laufs.

Die Arbeits­ober­flä­chen von OPHEO WEB sind respon­siv und pas­sen sich dem­nach an sämt­li­che End­ge­rä­te wie Smart­pho­nes, Tablets oder Desk­top-Com­pu­ter an. Die Inno­va­ti­on kann ein­fach zu OPHEO hin­zu­ge­bucht wer­den. Als Cloud­lö­sung erfor­dert OPHEO WEB weder Inves­ti­tio­nen in Hard­ware, noch eine Instal­la­ti­on von Soft­ware oder eine eige­ne Daten­si­che­rung.

OPHEO ist ein Trans­port­ma­nage­ment- und Tele­ma­tik­sys­tem für Tou­ren­pla­nung, gra­fi­sche Dis­po­si­ti­on, Steue­rung und Abrech­nung. Mit der von ini­ti­ons ent­wi­ckel­ten Smart Plan­ning Tech­no­lo­gie lie­fert OPHEO bereits wäh­rend der Dis­po­si­ti­on Kenn­zah­len für den aktu­el­len Plan, wie zum Bei­spiel die Lkw-Aus­las­tung oder den tou­ren­spe­zi­fi­schen Ertrag. Die Aus­wir­kun­gen von Plan­än­de­run­gen auf die Kenn­zah­len wer­den sofort in Echt­zeit berech­net und visua­li­siert. Damit sorgt die Soft­ware für eine spür­ba­re Arbeits­er­leich­te­rung sowie eine Sen­kung der Trans­port­kos­ten.

 

Abdruck hono­rar­frei – Beleg­ex­em­plar erbe­ten

Menü