Winkels steuert mit OPHEO

Getränkelogistik: Winkels steuert Transporte mit OPHEO

Pressemitteilung

Die Win­kels Geträn­ke Logis­tik GmbH hat sich für das inte­grier­te Trans­port­leit­stand- und Tele­ma­tik­sys­tem OPHEO ent­schie­den, um damit ab Herbst das Dis­po­nie­ren, Avi­sie­ren und Über­wa­chen der täg­lich mehr als 2.000 Auf­trä­ge in der Fili­al­be­lie­fe­rung zu opti­mie­ren. Die von der ini­ti­ons AG stam­men­de Lösung soll an den vier Logis­tik­stand­or­ten von ins­ge­samt 12 Dis­po­nen­ten genutzt wer­den.

Im ers­ten Schritt wer­den die 180 eige­nen sowie 50 wei­te­re Lkw von Sub­un­ter­neh­mern mit Tele­ma­ti­kendge­rä­ten aus­ge­stat­tet. Dabei han­delt es sich um Andro­id-Tablets, die über die Tele­ma­tik-App OPHEO Mobi­le ver­fü­gen. Zukünf­tig sol­len auch noch die nur in Spit­zen­zei­ten ein­ge­setz­ten Fremd­fahr­zeu­ge an die Lösung ange­bun­den wer­den. OPHEO Mobi­le regis­triert die aktu­el­len Posi­ti­ons- und Tour­da­ten im Lkw und sen­det die­se in Echt­zeit an die Zen­tra­le zurück. Abwei­chun­gen zu den Plan­da­ten wer­den umge­hend ana­ly­siert und auf den wei­te­ren Tour­ver­lauf hoch­ge­rech­net. Für die­sen inno­va­ti­ven Ansatz wur­de die ini­ti­ons AG mit dem Tele­ma­tik-Award aus­ge­zeich­net.

“Wir haben ein Sys­tem gesucht, das uns über die eigent­li­che Pla­nung hin­aus unter­stützt und die Aus­wir­kun­gen von Pla­n­ab­wei­chun­gen in der lau­fen­den Tour früh­zei­tig erkennt”, erklärt Ralf Mül­ler, der bei Win­kels den Bereich Trans­port­lo­gis­tik ver­ant­wor­tet. Mit Hil­fe der Fore­cas­ting-Funk­ti­on von OPHEO kön­nen die Dis­po­nen­ten umge­hend auf dro­hen­de Ver­spä­tun­gen reagie­ren und die Kun­den im Vor­feld infor­mie­ren. “Unse­re Kun­den erwar­ten die pünkt­li­che Zustel­lung inner­halb der zuge­sag­ten Zeit­fens­ter und eine recht­zei­ti­ge Infor­ma­ti­on bei Abwei­chun­gen,” betont Mül­ler.

Die­ser Ser­vice kön­ne “bei bis zu 20 Abla­de­stel­len pro Tour und mehr als 230 ein­ge­setz­ten Lkw nur mit einer geeig­ne­ten Soft­ware gewähr­leis­tet” wer­den. Neben der Fore­cast-Funk­ti­on über­zeug­te OPHEO aber auch durch das über­sicht­li­che Dis­po-Cock­pit, die ein­fa­che Bedie­nung und die Opti­mie­rungs-Algo­rith­men der auto­ma­ti­sier­ten Tou­ren­pla­nung. “Hier erwar­ten wir Ein­spa­run­gen durch weni­ger gefah­re­ne Kilo­me­ter, die zügig zu einer Amor­ti­sie­rung der Inves­ti­ti­on füh­ren”, so Mül­ler.

Die Win­kels Geträn­ke Logis­tik GmbH sichert mit drei Logis­tik­zen­tren und einem Fuhr­park von 180 Lkw den Trans­port von jähr­lich mehr als 70 Mil­lio­nen Geträn­ke­kis­ten zwi­schen Indus­trie und Han­del und sorgt für die Rück­füh­rung des Leer­guts. Damit ist Win­kels das füh­ren­de Geträn­kelogis­tik-Unter­neh­men im Süd­wes­ten Deutsch­lands. Das Port­fo­lio aus über 4.000 Pro­duk­ten umfasst neben den regio­nal bedeu­ten­den Eigen­mar­ken wie alwa, Gries­ba­cher, Bel­la Fon­ta­nis, Rie­ten­au­er und Aqua Vita­le Pro­duk­te von Braue­rei­en, Mine­ral­brun­nen und der Frucht­saft­in­dus­trie. Aus die­sem brei­ten Sor­ti­ment belie­fert Win­kels Han­dels­ket­ten, Tank­stel­len, Geträn­ke­fach­groß­händ­ler, Geträn­ke­händ­ler, Kan­ti­nen und Restau­rants. Die Unter­neh­mens­grup­pe Win­kels beschäf­tigt 805 Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter und erwirt­schaf­te­te 2016 einen Umsatz von rund 354 Mil­lio­nen EUR.

Menü