Corona-Aktion Transport Digital 2020

Corona-Krise / Unterstützungspaket Transport Digital 2020: initions hilft beim Digitalisieren der Logistik

Pressemitteilung

Die ini­ti­ons AG hat jetzt das Unter­stüt­zungs­pa­ket „Trans­port Digi­tal 2020” für die Digi­ta­li­sie­rung des Trans­port­ma­nage­ments geschnürt, das für Neu­kun­den kos­ten­freie Lizen­zen für den Trans­port­leit­stand OPHEO im Wert von über 26.000 EUR ent­hält. Dar­über hin­aus wer­den bis Jah­res­en­de kei­ne lau­fen­den Gebüh­ren berech­net. Damit rich­tet sich das Ham­bur­ger Soft­ware- und Bera­tungs­haus an alle Unter­neh­men, die kurz­fris­tig und ohne Liqui­di­täts- oder Finan­zie­rungs­eng­päs­se in die Digi­ta­li­sie­rung ihres Trans­port­ma­nage­ments ein­stei­gen wol­len. Das Ange­bot gilt bis zum 31. Mai 2020.

„Die Coro­na-Kri­se zeigt die Wich­tig­keit der Digi­ta­li­sie­rung in der Trans­port­lo­gis­tik, um auch unter erschwer­ten Bedin­gun­gen eine zuver­läs­sig funk­tio­nie­ren­de Lie­fer­ket­te zu gewähr­leis­ten“, stellt Dr. Ste­fan Anschütz, Vor­stand und Mit­grün­der der ini­ti­ons AG fest. Digi­ta­li­sie­rung bedeu­te, auch aus dem mobi­len Büro jeder­zeit hand­lungs­fä­hig zu sein oder Kun­den auto­ma­ti­siert über Ankunfts­zeit­punk­te zu infor­mie­ren. Das papier­lo­se Arbei­ten sowie die Unab­hän­gig­keit vom Wis­sen ein­zel­ner Mit­ar­bei­ter sei­en wei­te­re Anfor­de­run­gen, die sich nur durch eine kon­se­quen­te Digi­ta­li­sie­rung rea­li­sie­ren las­sen. Hin­zu kom­me die opti­ma­le Nut­zung der ver­füg­ba­ren Fahr­zeug- und Per­so­nal­ka­pa­zi­tä­ten auch unter kurz­fris­tig ver­än­der­ten recht­li­chen Rah­men­be­din­gun­gen.

In den genann­ten Berei­chen erken­nen der­zeit vie­le Unter­neh­men einen gro­ßen und drin­gen­den Hand­lungs­be­darf. Nach­fra­gen kom­men aus der Logis­tik­bran­che, aber auch von den Logis­tik-Abtei­lun­gen in Indus­trie, Han­del und Bau­wirt­schaft. Gleich­zei­tig wol­le man aber gera­de jetzt Liqui­di­tät scho­nen und sei ange­sichts der unsi­che­ren wirt­schaft­li­chen Lage mit Inves­ti­tio­nen sehr zurück­hal­tend. Hier möch­te die ini­ti­ons AG schnell und nach­hal­tig hel­fen und hat auch meh­re­re ihrer Part­ner­un­ter­neh­men von der Idee über­zeugt. Nament­lich betei­li­gen sich Web­fleet Solu­ti­ons (vor­mals Tom­Tom Tele­ma­tics) und die Xplus1 GmbH, die im Rah­men der kon­zer­tier­ten Akti­on eben­falls bis zum Ende des Jah­res auf Nut­zungs­ge­büh­ren ver­zich­ten. „Wir sind als Dienst­leis­ter eng mit der Trans­port­bran­che ver­bun­den und betei­li­gen uns des­halb sehr gern an die­ser Maß­nah­me, die in der gegen­wär­ti­gen Lage ein Signal des Auf­bruchs setzt“, erklärt Peter Fuhr­mann, CEO der Xplus1 GmbH.

Unter­neh­men mit klei­ne­rem Fuhr­park spa­ren mit dem kos­ten­frei­en Lizenz­pa­ket im Wert von über 26.000 Euro die kom­plet­ten Lizenz­ge­büh­ren ein. Für grö­ße­re Unter­neh­men wird der Ein­stieg dage­gen um 26.000 Euro güns­ti­ger. Auch bei den zusätz­li­chen Leis­tun­gen wie Schu­lun­gen oder Ein­füh­rungs­be­glei­tung kommt die ini­ti­ons AG ihren Neu­kun­den durch die Gewäh­rung groß­zü­gi­ger Zah­lungs­zie­le ent­ge­gen.

Mit dem Trans­port­leit­stand OPHEO bie­tet ini­ti­ons eine seit vie­len Jah­ren bewähr­te, intel­li­gen­te Stan­dard­soft­ware für das Trans­port­ma­nage­ment von Stra­ßen­gü­ter­ver­keh­ren. Die Lösung umfasst Tou­ren­pla­nung, Dis­po­si­ti­on, Tele­ma­tik und das ETA-Fore­cas­ting. Neben dem Dis­po­si­ti­ons­pro­zess auto­ma­ti­siert OPHEO auch die Kom­mu­ni­ka­ti­on mit den Kun­den.

Menü